Pilgern in Norddeutschland - Orte der Kraft im Weser - Aller - Raum
In seinem Buch "Radikale Vergebung" schreibt Colin Tipping:
Wir sind nicht Menschen, die ab und zu eine spirituelle Erfahrung machen, sondern wir sind spirituelle Wesen, die irdische Erfahrungen machen.

 "Wege der Liebe" sind Wege, Möglichkeiten, die eigene Verbindung zur Erde zu stärken. Es sind besondere Wege, die Erde zu erfahren. Irdische Erfahrungen zu machen. Auf diesen Pilgerwanderungen soll es um die positiven, nährenden, stärkenden Kräfte der Erde gehen und darum, wieder in einen bewußten, fühlbaren, spürbaren Kontakt damit zu treten.

Veranstaltungskalender am Ende der Seite!

Lichtstadt - Projekte
Bei den Lichtstadt - Projekten wird ein sogenanntes Lebensrad durchwandert. Diese Lebensräder sind Verteilersysteme für Lichtenergien an Orten, Plätzen oder auch in Landschaften. Das meditative, bewußte, achtsame Begehen dieser Bahnen, aktiviert und stärkt Weg und Wanderer gleichermaßen. Lädt sie quasi auf mit positiver Energie. Dadurch erfährt "der Organismus Stadt", sowie der Pilger Neuordnung auf den verschiedensten Ebenen.
Weitere Infos unter Maharishi-Effekt auf der Seite Lichtstadt-Projekte
 
Pilger - Projekte
Bei den Pilger-Projekten durchwandern wir sogenannte Landschaftstempel (Peter Dawkins, Marco Pogacnik), Systeme von natürlichen Kraftplätzen - bestehend aus Landschaftschakren. Wie beim menschlichen Chakrasystem bilden jeweils 7 zusammenhängende Kraftplätze ein System, einen Landschaftstempel. Jedes hat seine besonderen Qualitäten und Wirkungen auf das menschliche Energiesystem.
 
Wir nutzen die natürliche Funktion des Körpers, der als komplexe Sende- und Empfangsstation für die Energien von Erde und Himmel fungiert. Man denke an den negativen, gar krankmachenden  Einfluss von Wasseradern, Erdverwerfungen, etc. einerseits, sowie den Einfluss des Mondes, der Sonnenaktivitäten andererseits auf das menschliche Wohlbefinden.
 
Meine liebe Freundin Helga - inspiriert durch diverse Seminare mit Peter Dawkins - hat die Systeme unter Anwendung der heiligen Geometrie der Blume des Lebens auf ihren zahllosen Wanderungen entdeckt, katalogisiert und in ihrem Buch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Erscheinungszeitraum: Frühjahr 2012, Verlag Eike Hensch

Jedes Erdchakra ist ein Kraftpunkt mit ganz spezieller Energie, das ent- sprechend seiner Schwingung, in bestimmten Bereichen Energetisierung bie- tet. Hier können wir auftanken, unsere Batterien wieder aufladen, uns reinigen, uns füllen mit den positiven, stärkenden, nährenden Kräften der Erde am jeweiligen Ort.
 
Sehend, horchend, schnuppernd, fühlend tanken wir auf. "Wege der Liebe" sind Reisen, auf denen es vorrangig um unser fühlendes Bewusstsein geht.
 
Der Intellekt hat Pause!
 
Projekte in 2012
(mehr dazu in den jeweiligen Bereichen)

21.05.2012 - Großes Weser-Chakra-System
                Mandala legen im Solarplexuschakra
27.05.2012 - Friedensarbeit: Projekt Herzdiamant                  
noch offen    Mandala legen im Herzchakra
21.06.2012 - Lichtstadt Nienburg, Teil 3, Abendveranstaltung
22.09.2012 - Lichtstadt Nienburg, Teil 4, Abendveranstaltung
20.12.2012 - Lichtstadt Nienburg, Teil 5, Abendveranstaltung
                Der Kreis des Lichtes vollendet sich
21.12.2012 - Lichtstadt n.n.     , Teil 1, Abendveranstaltung
 
Mehr über Chakren und Energien auf www.pse-healing.de
 
 
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint